Bodilance-Methode

Die Bodilance®-Methode wurde von Petra Kunz Blunert entwickelt. Sie verbindet das Wissen um die Faszienlinien mit der Bewegungs-schulung. Als Faszie bezeichnet man die Weichteilkomponenten des Bindegewebes, die den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk durchziehen. Hierzu gehören alle faserigen Bindegewebe, insbesondere Gelenk- und Organkapseln, Sehnenplatten, Muskelsepten, Bänder und Sehnen. Dieses körperweite Netzwerk sorgt dafür, dass die Teile des Körpers zu einem Ganzen zusammengefügt sind und bleiben.

Die Bodilance®-Methode ist neben den manuellen Impulsen eine Schulung des Körpers. Das unterscheidet sie grundsätzlich von anderen Therapien. In der manuellen Behandlung werden Störungen in unserem Bewegungssystem behandelt. Bei der Bodilance-Methode arbeiten wir mit der Veränderung der Bewegungsmuster unseres Körpers.    

Bodilance® dient der Wiederherstellung der aufrichtenden Muskelfunktionen im Körper. Unser Körper verfügt über ein perfektes System, das uns die Aufrichtung ermöglicht. Durch einseitigen Umgang mit unserer Muskulatur kann dieses System gestört werden. Dies spüren wir als Verspannung, Gelenkschmerzen, Kopf- oder Gelenkentzündungen. Die Balance des Systems kann wiederhergestellt werden. Dies geschieht mit Hilfe des Trainers durch das Geben von sanften Impulsen während der häufigsten alltäglichen Bewegungen wie z.B. hinsetzen, aufstehen und laufen. Nach einiger Zeit können auch andere (berufsspezifische) Tätigkeiten geübt werden.

 Der/Die Bodilance®- Trainer-/in arbeitet nach den folgenden Prinzipien:

  1. Wiederherstellen der Grundbalance/ Grundstatik des Körpers
  2. Bewusstes Ändern von schädigenden Bewegungsmustern
  3. Analyse und ggf. verändern der äußeren Umgebung, wenn durch diese Fehlhaltungen hervorrufen werden

Bewusstes Ändern von schädigenden Bewegungsmustern

Alle unsere täglichen Bewegungsvorgänge sind gekoppelt an unsere Körperstatik. Ist diese aus der Balance wird die Bewegungsmuskulatur einseitig belastet und Probleme im Bewegungssystem können entstehen. Neben der Wiederherstellung der Grundbalance führt die Bewusstmachung und positive Veränderung der unbewussten schädigenden Bewegungsangewohnheiten zu der Möglichkeit im Alltag, Beruf und Freizeit wieder beschwerdefrei agieren zu können.

Analyse und ggf. verändern der äußeren Umgebung, wenn durch diese Fehlhaltungen hervorrufen werden

Zwingt uns die äußere Umgebung zu Bewegungsabläufen die ungünstig ist, kann diese auch dazu führen, dass trotz der Körperschulung Beschwerden nicht gelöst werden können. Daher analysiert der Bodilance Trainer gemeinsam mit dem Klienten z.B. seine Sitzposition und ggf. auch seinen Arbeitsplatz. Siehe auch: Bodycoaching am Arbeitsplatz

Hinweis:     

Bodilance® und Alexandertechnik sind Methoden für die Körper- und Bewegungsschulung und ersetzten keine medizinische Behandlung. Sie sollen auch keine laufenden Behandlungen medizinischer oder psychotherapeutischer Art ersetzen. Die Verantwortung für die medizinische Versorgung liegt allein bei Ihnen und Ihrem Arzt.